• LG Running
  • LG Leichtathletikdisziplinen
  • LG Blubber Logo
  • LG Leichtathletik

Richard Lüttmanns 117. Marathon

Trotz des schlechten Wetters ging am vergangenen Sonntag ganz kurzentschlossen Richard Lüttmann von der LG Rheine-Elte beim Internationalen Drenthe-Marathon im holländischen Klazienaveen an den Start. Trotz extremer Windböen lief er die 4 Runden ganz gleichmäßig und absolvierte seinen 117. Marathon mit einer Zeit von 3:55 Std.

Teekottenlauf in Emsdetten am 3. Mai 2013

Bei schönstem Frühlingswetter lud die LG Emsdetten am vergangenen Freitag zum traditionellen Teekottenlauf ein.

Diese sehr gut besuchte Laufveranstaltung wird auch immer wieder gerne von Mitgliedern der LG Rheine-Elte gebucht, um die erste gute Fitness zu testen. Und dass das bei allen Elteraner der Fall ist, zeigten die sehr guten Ergebnisse. Fast alle Mitglieder konnten sich einen Altersklassenplatz sichern und eine Trophäe in Empfang nehmen.

Weiterlesen

Haspa Marathon Hamburg

Zum traditionsreichen Hamburg Marathon waren am vergangenen Sonntag auch zwei Läufer der LG Rheine-Elte angereist. Wenn Hamburg auch bekannt für schlechtes Wetter ist; beim Hamburg Marathon scheint meistens die Sonne. So auch an diesem Veranstaltungstag. Natürlich ein wenig unter den Einflüssen des vergangenen Boston Marathon stehend, waren in diesem Jahr alle Läufer und auch Zuschauer etwas gehaltener als beim sonst für den bekanntermaßen Gute-Laune-Marathon. Für Lisa Schulz war es der erste Marathon.

Weiterlesen

3. Edeka neukauf Läuferabend

Am vergangenen Mittwoch veranstaltete die Laufgemeinschaft Rheine-Elte ihren 3. Edeka neukauf Läuferabend. Zum zweiten Mal wurde sehr erfolgreich ein Diskuswurf- und Kugelstoß- Meeting in die Veranstaltung integriert. Für den ersten Stadionwettkampf der Leichtathletiksaison 2013 hatten sich 183 Athletinnen und Athleten angemeldet. Die weiteste Anreise hatte Jannick Schütt, der für den Lünneburger SV startet.

Weiterlesen

Richard Lüttmann beim DEISTER- Marathon in Springe

Richard Lüttmann von der LG Rheine-Elte ist am Samstag ganz kurzentschlosse nach SPRINGE (bei Hannover) gefahren, um dort - statt des eigentlich geplanten Klippenlaufs - den DEISTER-Marathon zu absolvieren. Mit einer genauen Zeit von 3:58 Std. (= 3.Platz AK 60) kam er ganz glücklich ins Ziel. Und mit Richard Lüttmann verbinden viele die den routinierten Läufer kennen – Sprintershorts und Netzhemd - auch bei Minustemperaturen. Darum ist zu erwähnen, dass das für Richard Lüttmann der erste Wettkampf mit langer Hose, Mütze und Handschuhen war. Denn die Bedingungen waren extrem. Der eisige Ostwind, die Temperaturen um den Gefrierpunkt und auch Schnee und Matsch, ließen Lüttmann wissen, dass das richtige Entscheidung war.

2. Ibbenbürener Klippenlauf

Am letzten Samstag fand der vom Marathon Ibbenbüren organisierte Ibbenbürener Klippenlauf statt. An diesem Wettkampf kann man sich entscheiden für den 24,7 km-Lauf oder die kurze Variante von 12,5 km. Beide Läufe haben aber eins gemein. Sie gehören zu den anstrengendsten Läufen in der Umgebung. Der 24,7 km-Lauf hat insgesamt 8 Steigungen zu verzeichnen. 

Weiterlesen

Silvesterlauf in Altenrheine

Auch die LG Rheine-Elte war beim Silvesterlauf wieder einmal zahlreich vertreten. Auch wer das ganze Jahr laufmässig nicht so aktiv war, holt an diesem Tag doch seine Laufschuhe aus dem Keller. Aber auch die Aktiven gehen bei dieser Veranstaltung es immer etwas ruhiger an. Trotzdem war es doch wohl schon wegen des starken kalten Windes für viele eine anstrengende Angelegenheit. Besonders beim 10 km-Lauf hatten die Teilnehmer auf der dreimal zu laufenden Runde nicht nur gegen den Wind anzukämpfen; es musste insgesamt sechsmal ein Anstieg bewältigt werden.Rolf Kutheus führte die Mannschaft der LG Rheine-Elte bei diesem Wettkampf mit einer Zeit von 42:07 Min an. Danach folgten Markus Gehlen, 45:58 Min., Martin Krüssel 48:40 Min., Stefan Blase, 47:55 Min., Jörg Fels, 48:36 Min., Rainer Vehr, 48:44 Min., Peter Feldhoff, 50:07 Min., Brigitte Vehr 50:52 Min., Klaus Averwald 51:40 Min., Dennis Klein, 51:58 Min. Heinz Brinkmann 52:30 Min., Bernhard Nieleuker, 54:18 Min., Claudia Schaible, 54:19 Min., Matthias Deittmar, 55:19 Min., Rainer Reichert und Martina Brockmann, beide 59:23 Min. 

Weiterlesen

Weitere Beiträge ...