Westfälische Meisterschaften für Athleten der LG Rheine-Elte

Westfälische Meisterschaften für Athleten der LG Rheine-Elte

westf Meistershaften PaderbornAm frühen Sonntagmorgen fuhren Trainer Jörg Fels, Sarah Fels und Stabhochsprungtrainer Rainer Goldbeck mit neun Athleten nach Paderborn zu den westfälischen U16 Meisterschaften. Bei optimalem Sommerwetter startete Fabian Barlage über 800m und stellte mit 2:22.36min eine in diesem Jahr erneute neue Bestleistung auf. Trotz eines packenden Endspurtes verpasste er die Top 8 Platzierung um 0.06sek und musste sich mit dem 9. Platz zufriedengeben. Stine Kunzmann startete im 100m Sprint und bestätige ihre aktuell gute Form. Mit 13.79sek kam sie trotz gutem Lauf, leider nicht über den Vorlauf hinaus.

Annemarie Freund und Matilda Gehrmann qualifizierten sich im letzten Moment für die Meisterschaften und bewiesen ihr aktuelles Leistungsvermögen. Annemarie erzielte über die 100m Distanz eine Zeit von 14,26sek. Matilda hatte in ihrem Lauf Konkurrenz von den Leistungsstützpunkten und schied trotz guter 14.29sek im Vorlauf aus. Für Fabian, Matilda und Annemarie war es der erste Start bei einer höheren Meisterschaft, sodass die Aufregung natürlich auch noch einen großen Einfluss auf die Starts hatte. Simon Kerzel sprintete ebenfalls die 100m und konnte sich im Vorlauf mit 12.81sek für das B-Finale qualifizieren. Im späteren B-Finale bewies er mit 12.97sek seine Konstanz und lief als dritter über die Ziellinie. Im Stabhochsprung der männlichen U16 gingen gleich drei LG Athleten an den Start. Mit Simon Kerzel, Tim Kallenberg und Noah Bomers qualifizierten sich drei Stabis, welche aktuell unter der Leitung von Stabhochsprungtrainer Rainer Goldbeck zweimal in der Woche trainieren. Tim Kallenberg sprang nach langer Verletzungspause zu einer neuen persönlichen Bestleistung von 2.60m auf 2.90m. Damit erzielte er den 4. Platz Noah Bomers kam ebenfalls zu einer neuen Bestleistung. Er steigerte sich von 2.80m auf 3.10m und übersprang damit erstmal die 3m-Marke. Gleichbedeutet mit dem 3. Platz für Noah. Simon Kerzel probierte am Tag des Wettkampfes einen neuen Stab aus, welchen er mit kleinen Unsicherheiten sprang. Am Ende erkämpfte er sich trotz einiger kleiner Fehler den 2. Platz mit einer Höhe von 3.10m. Am Nachmittag gingen dann noch zwei 4x100m Staffeln der LG an den Start. Die männliche U16 Staffel (Simon Kerzel, Noah Bomers, Tim Kallenberg, Fabian Barlage & Henry Brüning) patzte nach perfektem Start bei den Wechseln und konnte leider nicht ihr volles Sprintvermögen unter Beweis stellen. Mit einer Endzeit von 52.29sek erreichte die 4x100m Staffel den 5. Platz. Glückwunsch dazu! Die weibliche U16 Staffel (Stine Kunzmann, Pauline Gedicke, Matilda Gehrmann, Annemarie Freud & Josefine Ovel) erwischte einen herausragenden Tag. Alle Wechsel verliefen optimal und mit einer Steigerung um 3sek von 55sek auf 52.62sek liefen die vier Mädels auf den 11. Platz. „Mit so vielen Athleten, welche in Einzeldisziplinen und den Staffelwettbewerben starteten, waren wir in dieser Anzahl bei höheren Meisterschaften noch nicht vertreten. Ich bin stolz auf alle Athleten, da es für viele der erste Start bei solch einer Meisterschaft war und gratuliere zu vielen tollen Leistungen und neuen Bestleistungen“ teilte Trainer Jörg Fels mit einem Lächeln mit.