Kreisvergleich im Jahn Stadion

LG Rheine-Elte sichert sich acht Titel beim Kreisvergleich
Dennis Klein springt Norm für Deutsche Meisterschaften

KM 12.0519Beim Kreisvergleich am vergangenen Sonntag im Jahnstadion in Rheine gingen für die LG Rheine-Elte 13 Athleten an den Start und konnten sich acht Kreismeistertitel erkämpfen. Neben vielen neuen Bestleistungen und fünf Qualifikationen für die westfälischen Meisterschaften, konnte Dennis Klein im Hochsprung der M40, das sicherlich überraschendste Ergebnis abliefern. Aber dazu später mehr. Den Start am Sonntagmorgen machten Simon Kerzel und Noah Bohmers. Über 100m der M14 belegte Simon den 3. Platz (12,89) und Noah sicherte sich mit 13,8sek den 5. Platz. Beiden konnten mit ihren Zeiten neue Bestleistungen aufstellen und Simon knackte sogar die B-Norm für die westfälischen Meisterschaften. Simon absolvierte an diesem Tag gleich fünf Disziplinen. Im Stabhochsprung stellte er seine Bestleistung ein und sprang auf Platz.1 (3,10m). Noah flog mit 2,80m zu einer neuen Bestleistung und nahm hinter seinem Teamkollegen den 2. Platz ein.

Über 80m Hürden lieferte Simon Kerzel erneut eine herausragende Leistung ab und lief mit 13,3sek zu Rang 1, einer neuen Bestleistung, sowie zu einer weiteren Qualifikation zur westf. Meisterschaft. Im anschließenden Weitsprung nahmen gleich drei Athleten der LG teil. Neben Simon Kerzel (5. Platz – 4,61m) und Noah Bomers (3. Platz – 4,83m neue Bestleistung), trat auch Fabian Barlage an und konnte sich zu seiner alten Leistung um 30cm steigern. Er belegte mit neuer Bestleistung den 2. Platz mit einer Weite von 4.85m. Zu späteren Stunde erreichte Fabian schließlich noch den 2. Platz über die 800m Distanz in einer Zeit von 2:26min. Ebenfalls am Start über die 800m war Henry Brüning. Henry pulverisierte seine alte 800m Bestzeit um gleich 15sek und glänzte mit Platz 4 in 2:40min. Annika Hülsing (W20) startete über 100m (14,19sek) und erreichte nach schlechter Startphase den 6. Platz. Über 200m rannte sie am späten Nachmittag jedoch zu einer neuen persönlichen Bestleistung und belohnte sich in 28,93sek mit dem 2. Platz. Ebenfalls die 200m Sprintdistanz lief Mia Henrichsmann. Nach langer Krankheitsphase konnte sie sich mit dem 4. Platz in 30,10sek zufriedengeben. Stine Kunzmann (W15) erwischte über die 100m einen Glanztag und lief in 13,71sek (Platz.1) zu einer neuen Bestleistung und der Qualifikation für die westf. Meisterschaften. Über die 300m Langsprintdistanz merkte sie schließlich die schweren Beine und konnte sich mit 46.83sek dennoch über den 1. Platz freuen. Matilda Gehrmann (W14) startete über die 100m (14,07) und sicherte sich dort den 3. Platz und in Bestleistung die Qualifikation für die westf. Meisterschaften. Im Weitsprung verbesserte sie sich ebenfalls und kam auf eine Weite von 4,34m (4. Platz). In der Männerklasse starteten Lukas Fels (400m) und Marvin Saldsieder (1500m). Marvin rief eine Topleistung ab und bewies, dass sich das Training der letzten Wochen auszahlte. Über 1500m benötigte er 4,40min (2. Platz). Lukas Fels konnte nach Verletzungsproblemen nicht an seine Leistungen anknüpfen und musste sich am heutigen Tag über die 400m Sprintdistanz mit 55,7sek zufriedengeben. Frank Uphaus (M45) startete erstmals über eine Sprintdistanz und erlief mit 31,05sek den 1. Platz. Emma Longo (W20) stellte erneut ihr Lauftalent unter Beweis und erlief sich über 1500m eine Zeit von 5.51min. Dies bedeutete Platz.1 für Emma. Ein kleines Highlight an diesem Nachmittag ersprang sich Dennis Klein. Er steigerte sich im Hochsprung von Sprung zu Sprung und stellte mit 1,63m nicht nur eine neue persönliche Bestleistung auf, sondern sprang auch die Norm für die Deutschen Senioren Meisterschaften im Sommer. Marcel Fels, 1. Vorsitzender, betont nach der Veranstaltung, dass der Verein sehr stolz auf alle Athleten sei, denn mit acht Titeln, sehr vielen Bestleistungen, fünf Qualifikationen für die westf. Meisterschaften, eine Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft, sechs 2. Plätzen und zwei 3. Plätzen, könne man mit 13 Athleten nicht viel mehr aus so einer Meisterschaft herausholen. Ein ganz besonderer Dank geht auch an Martin Lange von TV Jahn Rheine, welcher unseren Athleten Dennis Klein im Hochsprung betreute. In zwei Wochen finden in Rheine die Münsterlandmeisterschaften statt, wo die LG ebenfalls mit vielen Athleten vertreten sein wird.