Teutolauf 2018

Lisa Schulz rockt den Teutolauf über 29 Kilometer
Athleten der LG-Rheine-Elte wieder mit guten Ergebnissen und sogar zwei Podiumsplätzen in Lengerich

18102018 TeutolaufLengerich. Beim Teutolauf in Lengerich kamen am vergangenen Samstag mehr als 1.700 Läuferinnen und Läufer ins Ziel. Unter ihnen waren auch sieben Athleten der LG Rheine-Elte, die bei sonnigem Herbstwetter an den Start gegangen sind. Als erstes griff Lisa Schulz in das Wettkampfgeschehen ein. Als Einzige stellte sie sich dem Teutolauf über 29 Kilometern mit 600 Metern Höhendifferenz. Nach längerer Wettkampfpause teilte sie sich ihren Lauf sehr gut ein und erreichte bereits nach 2:54,34 Stunden das Ziel; damit wurde sie Achte in der Altersklasse W45. Als nächstes wurde der 12,2 Kilometer lange Waldlauf mit knapp 700 Läuferinnen und Läufern gestartet. Hier machte sich das intensive Training der vergangenen Wochen am Waldhügel in Rheine bezahlt.

Nach einer starken Leistung kam Stefan Gehrmann als 22. ins Ziel. Dies bedeutete den zweiten Platz in seiner Altersklasse M50. Mit ein wenig Abstand, aber ebenfalls guten Laufergebnissen finishten Jan Dörr in 57:49 Minuten (10. in der Altersklasse M30) und Frank Uphaus in 59:35 Minuten (18. in der Altersklasse M45). Ebenfalls sehr zufrieden erreichten Simone Horstmann in 1:05,21 Stunde (Vierte in der Altersklasse W40) und auch Brigitte Vehr in 1:10,56 Stunde (10. in der Altersklasse W55) die Ziellinie. Den Schlusspunkt setzte am vergangenen Samstag Felix Becker. Das Ausnahmetalent lief ein hervorragendes Rennen über die 6 Kilometer lange Strecke. In einer ganz starken Zeit von 21:13 Minuten erreichte er als Gesamtdritter das Ziel. Dies bedeutete den ersten Platz in der Altersklasse männliche Jugend B.