!!! AUSGEBUCHT !!! AUSGEBUCHT !!! AUSGEBUCHT !!!

Familienlaufanfangerkurs ab dem 22.04.2018 ...
!!! AUSGEBUCHT !!! AUSGEBUCHT !!! AUSGEBUCHT !!!

Münsterlandmeisterschaften 2018

Vier Münsterlandmeistertitel erkämpft
-3 Einzel- und ein Staffeltitel für die LG Rheine-Elte bei den Münsterlandmeisterschaften in Ahlen-

ms 01Am Samstag und Sonntag wurden im Sportpark Nord in Ahlen die Münsterlandmeisterschaften der Altersklassen U14 bis Männer/Frauen durchgeführt. Die Veranstaltung richtete der Kreis Beckum aus. Die Laufgemeinschaft Rheine-Elte nahm mit 16 Athletinnen und Athleten an verschiedenen Leichtathletikwettbewerben teil und konnte dabei insgesamt vier Titel mit nach Rheine nehmen.

ms 02
Zunächst gingen die Athleten ab der Altersklasse U18 in den Wettkampf. Den Anfang machte der 18-jährige Lukas Fels. Er lief die 800m sehr gleichmäßig und finishte mit einer tollen Zeit von 2:07 Min. Hiermit bestätigte er seine gute Form und belegte den 2. Platz in der mJU20. In der Altersklasse mJU18 startete Felix Becker über die 3000 m. Zusammen mit dem Athleten aus Greven lieferte er sich Runde um Runde ein spannendes Rennen. Nach 2400 m setzte sich Felix ab und gewann das Rennen mit 9:49 Min. Damit holte er sich den Münsterlandmeistertitel mit einer neuen persönlichen Bestleistung. In der Männerklasse traten dann vier Läufer der LG Rheine-Elte über die 5000m an. Schnellster hier war Marvin Saldsieder mit 18:42 Min. und dem 6. Platz. Kurz hinter ihm folgte dann Marcel Fels, der den 7. Platz mit 19:04 Min. belegte. Stefan Gehrmann finishte in 19:42 Min. und belegte Platz 11. Pascal Hartmann lief die 5000m in 20:29 Min. und belegte den 12. Platz.
Am zweiten Tag der Münsterlandmeisterschaften stand die Altersklasse 12 bis 15 Jahre mit allen leichtathletischen Disziplinen im Fokus. Den Anfang machte Pauline Gedicke im 60m Hürdenläufer. Sie belegte mit 12,31 sec. den Platz 9 der W13. Anschließend startete Pauline noch im Hochsprung und schaffte nach langer Wettkampfpause die Höhe von 1,30 m. Hiermit belegte sie Platz 7. Im 75m Sprint erreichte sie im Vorlauf eine Zeit von 11,22 sec. und qualifizierte sich damit für den B-Endlauf, in welchem Pauline den 6. Platz mit einer Zeit von 11,36 sec. erreichte. Ebenfalls im Sprint über 75m starteten Josefine Ovel, 11,58 sec., Maureen Maybaum, 11,63 sec. und Matilda Gehrmann, 11,38 sec. Alle vier Sprinterinnen konnten eine deutliche Leistungssteigerung verzeichnen, konnten sich jedoch nicht für den Endlauf qualifizieren. Matilda Gehrmann und Josefine Ovel starteten anschließend noch im Weitsprung. Die 13-jährigen Athletinnen kamen bei einsetzenden Starkregen nicht ganz an ihre Leistung heran. Matilda qualifizierte sich dennoch für den Endkampf und belegte dort Platz 8 mit 3,89 m und Josefine sprang auf eine Weite von 3,73, welche Platz 12 bedeutete.
Stine Kunzmann, W14 startete über die 100 m. Sie finishte in 13,78 sec mit einer erneuten Leistungsbestätigung, konnte sich aber nicht für den Endlauf qualifizieren. Im Weitsprung erreichte sie den 12. Platz mit einer Weite von 4,29 m.
Tim Kallenberg und Simon Kerzel, beide M13, nahmen zuerst am 60m Hürdenlauf teil. Dort lief Simon eine Zeit von 11,20 sec mit Platz 5 und Tim benötigte 12,07 sec mit Platz 9. Dann gingen beide an den 75m Start. Simon lief die Strecke in 10,27 sec. und Tim finishte in 11,15 sec. Somit haben beide sowohl im Hürdensprint als auch flach eine neue Bestleistung aufgestellt. Simon qualifizierte sich sogar für den 75m Endlauf. Dort erreichte er den 8. Platz mit einer Zeit von 10,68 sec. Im Weitsprung hatten die LG Rheine-Elte drei männliche Athleten am Start. Simon Kerzel sprang auf den 5. Platz mit einer Weite von 4,74m. Fabian Barlage belegte Platz 11 mit 4,10m und Tim Kallenberg erreichte einen 15. Platz mit 3,89 m.
Max Kuhnt, M14, trat im 100m Sprint an und erreichte dort eine neue Bestleistung, die aber nicht für den Endlauf reichte. Max freute sich über 14,26sec. was eine deutliche Steigerung zur Vorwoche bedeutete. Im Weitsprung erreichte Max eine Weite von 4,20 m und Platz 10.
Dann setzen die 4 x 75 m Staffeln der männlichen und weiblichen Jugend ein. Die Mädchen in der Besetzung Matilda Gehrmann, Maureen Maybaum, Josefine Ovel und Pauline Gedicke erreichten den 6. Platz mit einer Zeit von 43,88 sec. Ein Feuerwerk brannte dann die Jungenstaffel ab. Die Sprinter Marvin Barkowski (TB Burgsteinfurt), Simon Kerzel, Tim Kallenberg und Fabian Barlage starteten für die Startgemeinschaft Rheine/Burgsteinfurt. Von Anfang an führte die Staffel und die Wechselübergabe klappte einwandfrei. Dann kam es auf der Zielgerade zum Finale. Dort setzte sich Fabian Barlage als Schlussläufer der Staffel mit nur wenigen Hundertstel Vorsprung durch und die vier Jungen holten sich den Münsterlandmeistertitel mit einer Zeit von 41,45 sec.
Nun folgten die abschließenden die Laufwettbewerbe. Als erste startete die 15-jährige Jule Sievers. Jule lief ein gutes Rennen, finishte mit einer Zeit von 2:44 Min und belegte damit Platz 5. Lukas Fels, der am Vortag schon die 800 m gelaufen war, startete noch auf der 400 m Sprintstrecke. Lukas lief mit 26 sec. an und konnte auf der Zielgeraden gut mit den Konkurrenten mithalten. Die Freunde im Ziel über den erreichten Münsterlandmeistertitel war groß. Die Zeit jedoch umso besser. Mit einer klaren Leistungssteigerung auf 53,94 sec. verpasst er sogar die Qualifikation für die westf. Meisterschaften am 30.06 und 01.07 in Rheine nur knapp. Sein Bruder Marcel, Männerklasse, hatte die 5000 vom Vortag ebenfalls in den Beinen. Nach verletzungs- und studiumsbedingter 4-jähriger Wettkampfpause auf der 1500m Mittelstrecke wollte er jedoch wieder seine Leistungsfähigkeit testen. Mit einem starken Finish erreichte er mit 2 Sekunden Vorsprung den Münsterlandmeistertitel in der Zeit von 4:47 Min. Im gleichen Rennen lief Felix Becker. Auch er lief am Vortag schon die 3000 m Strecke. Felix lief die 1500 m in der Zeit von 4:44 Min. und belegte damit Platz 5 in der mJU18. „Wir sind mit den Leistungen unserer Athleten sehr zufrieden. Mit insgesamt 4 Titeln und vielen Leistungssteigerungen haben wir uns im starken Teilnehmerfeld der Münsterlandmeisterschaften gut präsentiert.“ lautet das Fazit der mitgereisten Trainer Sarah und Jörg Fels. Nun freuen sich alle Athleten der LG Rheine-Elte auf eine kurze Wettkampfpause und werden nun intensiv trainieren, um bei den nächsten Wettkämpfen wieder vorne mitmischen zu können.