7. Osnabrücker Gipfelsturm

269 Stufen galt es zu bezwingen

Am 29.04 war es wieder mal soweit, der Gipfelsturm in Osnabrück stand zum 7. mal an und unter den 363 Startern befanden sich auch 6 tapfere Läufer der LG Rheine-Elte,
welche sich bei besten Laufbedingungen auf den Weg hinauf zum Piesberg machten.

Mit an Board zudem der Gastläufer Markus Wolff vom SC Altenrheine.
Bereits kurz nach dem Start setzten sich Markus Wolff, Frank Uphaus und Jan Dörr im vorderen Läuferfeld von der zweiten LG'ler Gruppe rund um Dennis Klein, Ralf Gessner, Markus Brüning sowie Martin Krüssel ab. Mit einem Abstand von rund 300m erreichte die erste Gruppe bei Kilometer 8,6 die berüchtigte R7 Gipfelsturm Osnabrueckampe des Schwarzen Wegs.

 


Angeführt von Markus Wolff (Zielzeit 48:19) erreichte Jan Dörr in 49:47 und kurz darauf Frank Uphaus in 50:03 nach harten 269 Stufen den Gipfel des Piesbergs.
Kurze Zeit später erklomm auch die zweite Gruppe nach gemeinsamer Anstrengung und gegenseitiger Unterstützung den Gipfel und damit das Ziel in einer Gesamtzeit von 58:43.
Wie auch in den vergangenen Jahren war die Quälerei beim Osnabrücker Gipfelsturm wieder einem guten Zweck gewidmet.
Der Ausrichter, die Diakonie, spendete die Einnahmen des Laufs an das Cafe Mandela, welches als Anlaufstelle für Flüchtlinge einen wichtigen Beitrag zu deren Integration in die deutsche Gesellschaft
leistet. Wir freuen uns schon jetzt auf den Gipfelsturm im nächsten Jahr und hoffen, dass wir noch mehr LG´ler an den Start bringen können.

 

 

20170429 Gipfelsturm Osnabrueck 2
20170429 Gipfelsturm Osnabrueck 3
20170429 Gipfelsturm Osnabrueck 4
20170429 Gipfelsturm Osnabrueck 5
20170429 Gipfelsturm Osnabrueck 6
20170429 Gipfelsturm Osnabrueck 7