LG Rheine-Elte holt 7. Platz beim Staffelmarathon in Münster

Münster Marathon 2017Bei Sonnenschein und besten Laufbedingungen nahm ein großes Team der LG Rheine-Elte äußerst erfolgreich am 16. Münster-Marathon teil. Die meisten der Läuferinnen und Läufer teilten sich die 42 km durch Münster und Umgebung und gingen im Staffelwettbewerb an den Start. Insgesamt war der Verein mit fünf Staffeln vertreten. Einzig Ralf Gude traute sich über die gesamte Distanz und startete im Einzelrennen.

Für viele der Läuferinnen und Läufer war es eine ganz neue Erfahrung, da sie zum ersten Mal an einem so großen Laufevent teilnahmen. Entsprechend groß war die Vorfreude aber auch die Anspannung bevor es los ging. Um 9:00 Uhr fiel der Startschuss für den Einzelwettbewerb. 15 Minuten später gingen die ersten Staffelläufer auf die Strecke.

Während sich die Startläufer auf die ersten 10 km machten, setzen sich die übrigen Staffelteilnehmer zu Fuß oder mit Bussen auf den Weg zu den 3 Wechselpunkten, am Aasse, in Nienberge und in Roxel.
Bereits am ersten Übergabepunkt zeichnet sich ab, dass sowohl die schnellste Männerstaffel als auch die schnellste Damenstaffel, um die vordern Plätze mitkämpfen würden. Die Staffel um Pascal Hartmann, Christoph Niehues, Marcel Fels und Jan Dörr konnte sich im Laufe des Rennens immer weiter vorarbeiten und kämpfte sich vor dem letzen Wechsel auf den 7. Platz der Männerwertung vor und verteidigte diese herausragende Platzierung mit einer Gesamtzeit von 03:02:45 Stunden bis ins Ziel.

Auch die schnellste Damenstaffel mit Annika Leugering, Sarah Ohmscheiper und den beiden Gastläuferinnen Heike Weidemann und Janin Drews schaffte es mit einer Gesamtzeit von 03:48:28 Stunden unter die besten 20 Frauenstaffeln im Feld.

Aber auch die übrigen Staffeln brauchten sich im Hauptfeld nicht zu verstecken und glänzten mit guten Leistungen. So kam die Staffel in der Besetzung Tobias Frönd, Frank Uphaus und den Gastläufern Rolf ten Thoren und Matthias Wallner nach 03:40:15 in Ziel und konnte sich über Platz 220 freuen. Knapp 4 Minuten später erreichte die Staffel mit Startläufer Ralf Gessner sowie den Mitstreitern Dennis Klein, Marlon Hilden sowie Schlussläufer Christian Roß das Ziel und konnten mit einer Gesamtzeit von 03:44:23 Stunden Rang 284 für sich verbuchen.

Auf einen beachtlichen 92. Platz der Damenwertung kam die zweite Frauenstaffel mit den Läuferinnen Jessica Kaup, Britta Niehues, Manuela Zirwes und Heike Reeker mit einer Zeit von 04:21:35 Stunden.

Ralf Gude, der als einziger Starter der LG die gesamte Marathondistanz absolvierte, bestritt ein klasse Rennen und belohnte sich mit einer Zeit von 03:31:47 Stunden  sowie mit Platz 51 in seiner Altersklasse M45.

Im Ziel angekommen, waren sich alle Läuferinnen und Läufer einig, dass dies ein tolles Event war, dass unbedingt im nächsten Jahr wiederholt werden muss.