Kreismehrkampf Meisterschaften

Matilda Gehrmann und Bastian Winter holen Kreismehrkampftitel

Mehrkampf2019 1Mehrkampf2019 2Am vergangenen Wochenende fanden im Rheiner Jahnstadion die Kreismehrkampf Meisterschaften statt. Den Beginn am Samstag machten Josefine Ovel, Stine Kunzmann, Maureen Maybaum und Matilda Gehrmann in der weiblichen Jugend U16. Josefine Ovel (W14) ist eher im Wurfbereich Zuhause und absolvierte aus zeitlichen Gründen nur einen Zweikampf.

Die 3Kg Kugel stieß Sie auf 7,56m und die 100m lief Sie in guten 15,19sek (761 Punkte). Maureen Maybaum (W14) glänzte nach einer guten Saison auch eher im Wurfbereich, wo Sie die Kugel auf 6,32m beförderte. Die Zeit über die 100m Sprintstrecke stoppte nach 15,31sek. und im Weitsprung erreichte Maureen eine Weite von 3,62m (1083 Punkte). Stine Kunzmann (W15) landete nur kurz hinter Ihrer Konkurrentin auf dem 2.Platz. Nachdem Sie im Kugelstoßen (3Kg – 7,47m) ein paar Punkte liegen lassen musste, glänzte Sie schließlich über die Sprintdistanz (13,64sek), Abschließend sprang sich Stine mit 4,45m ein gutes Endresultat (1359 Punkte). Den wohl besten Tag erwischte sicherlich Matilda Gehrmann (W14). Nach anfänglichen Problemen im Kugelstoßen (6,03m), erwischte Sie einen hervorragenden Start über die 100m, wobei die Zeit nach 14,22sek stoppte. Im Weitsprung sprang Matilda nach guten Satz auf 4,25m über konnte sich über den 1.Platz (1221 Punkte) freuen. Tim Kallenberg nahm am Vierkampf in der männlichen U16 teil. Begonnen wurde mit dem 100m Sprint (13,63sek). Nach einem gelungenen Satz von 4,19m in die Weitsprunggrube, ging es nach kurzer Pause weiter zum Kugelstoßen. Hier stieß Kallenberg das 4KG schwere Wurfgerät auf 6,15m. In der letzten Disziplin, dem Hochsprung flog er über eine Höhe von 1,34m und belegte schließlich den 6. Platz mit 1532 Punkten.
Den Start in den Sonntagmorgen machte Bastian Winter (M12). Nachdem es im Hochsprung über die 1,38m klappte, war der Start in den Mehrkampf geglückt. Mit einer Bestleistung von 10,38sek über die 75m Strecke, bewies er auch in der zweiten Disziplin sein glückliches Können. Im Weitsprung machten Ihm die ständig wechselnden Winde zu schaffen, dass es nur zu 4,22m reichte. Den Ball warf er dann auf 39,5m. Mit satten 1649 Punkten erkämpfte er sich den 1.Platz und den Titel. Ein Trio der M11 der LG Rheine-Elte nahmen 3-Kampf teil. Jonas Kuhlemann (M11) bewies sein Talent und konnte in allen Drei Disziplinen glänzen. Die 50m lief er in 8,13sek, den Ball warf er auf 28m und in die Sandgrube sprang er 3,72m weit (Platz 4). Jannik Zirwes (M11) erwischte ebenfalls einen gelungen Tag. Den Ball beförderte er auf 29m. Den Weitsprung absolvierte er mit 3,32m und die 50m rannte er in 8,57sek (Platz.9). Das Trio komplettierte schließlich Till Schrichten. Er bewies sein Sprung und- Sprintvermögen, konnte so mit einer Weite von 3,52m und einer Zeit von 8,37sek über die 50m sehr zufrieden sein. Das 80g schwere Wurfgerät warf T. Schrichten auf gute 35,5m. Seine kleine Schwester Ida Schrichten (W10) musste den 3-Kampf alleine bestreiten. Aber auch Sie stellte Ihr sportliches Können unter Beweis. Nach einem guten Satz in die Weitsprunggrube (2,96m), sprintete Sie über 50m eine super Zeit von 8,589sek. Im Schlagballwurf mobilisierte I. Schrichten noch einmal alle Kräfte und warf den Ball auf 18m. Die 853 Punkte sind letztendlich gleichbedeutend mit dem 6. Platz in Ihrer Altersklasse.