9. EDEKA Bahnlauf am Sonntag, 28. April 2019 im Jahnstation Rheine.

Kreismeisterschaften Langlauf&Wurf/Stoß

Kreis Lauf WurfKlara Lüttmann holt Norm und Kreismeistertitel

Emma Longo und Klara Lüttmann überzeugten mit guten Leistungen und Kreismeistertiteln

Am letzten Sonntag fanden die Kreismeisterschaften im Langlauf & Wurf/Stoß statt. Ausgetragen wurden die Wettkämpfe unter besten Bedingungen im Jahnstadion in Rheine. Mit einer Teilnehmerzahl von 200 Athleten wurden die Meisterschaften gut angenommen.

Auch mit dabei waren 18 Athleten der LG Rheine-Elte, welche mit Kreismeistertiteln, neuen Bestleistungen und sehr guten Podiumsplätzen glänzten. Die LG war mit vier Betreuern vor Ort, welche sich auf die Disziplinen Speerwurf, Kugelstoßen, Diskuswurf und Lauf aufteilten. Durch diese gute Organisation gelang es den Trainern alle Teilnehmer perfekt auf die Wettkämpfe vorzubereiten. Jonas Kuhlemann und Till Schrichten starteten in der M11 über 2000m. Jonas konnte das Rennen in 8:16min beenden, was Platz 2 und einen neue persönliche Bestleistung bedeutete. Till lag während des Rennens gut, stürzte aber auf der Zielgeraden und konnte das Rennen aufgrund einer Verletzung nicht beenden. Marie Uphaus sicherte sich über die 2000m in der Altersklasse W11 in 8:43min den 3. Platz. Klara Schlecker-Schürmann stieß die Kugel im richtigen Moment auf 7,10m, womit sie sich in der Altersklasse W13 den 4. Platz erkämpfte. Maureen Maybaum (W14) konnte bei den Kreismeisterschaften ihre ersten Wettkämpfe im Diskus und Speer absolvieren und kam mit 16,34m und 14,22m auf Platz 2. & 5. Josefine Ovel (W14) trat zuerst im Kugelstoß an und konnte ihre Leistung der letzten Wettkämpfe mit einer guten Weite von 7,06m beenden. Dies bedeutete in der Altersklasse Platz 3. Auch sie probierte sich zum ersten Mal im Diskus und Speerwurf und überzeugte mit 15,03m & 15,06m. Beides Platz 4. Pauline Hegel (W14) nahm zum ersten Mal an einem Wettbewerb im Speerwurf teil und warf den Speer auf eine Weite von 12,26m. Auch Lana Maybaum (W12) kam zu ihrem ersten Wettkampf im Speer und warf das Wurfgerät auf 14,47m. Ihren allerersten Wettkampf absolvierten Matthis Berghaus (M13) und Lasse Hopster (M14). Beide überzeugten im Kugelstoßen nicht nur die Konkurrenz, sondern auch die eigenen Trainer. Mathis stieß die Kugel auf 7,81 (3Kg Platz 2.) und Lasse auf 6,32 (4kg Platz 6.). Lasse trat später auch noch im Speerwurf an, wo er sich mit 16,20 den 8. Platz sichern konnte. Noah Bomers (M14), warf im Wettkampf zum ersten Mal den Speer (18,51m) und kam mit einer guten Leistung auf Platz 6. Simon Kerzel (M14) startete in gleich drei Disziplinen und stellte gleich drei neue Bestleistungen auf. Im Diskus (21,24m) kam er auf den 3. Platz. Beim Speerwurf erreichte er mit einer Weite von 22,77m den 5. Platz. Bei der Kugel konnte er zeigen, dass das Krafttraining der letzten Wochen Wirkung zeigten und überzeugte mit einer Weite von 8,36m (4. Platz). Jule Sievers (wJU18) überzeugte nach reifen Trainingsleistungen bei den 3000m mit 12:51min (2. Platz). Emma Longo und Annika Leugering liefen beide die 3000m Strecke und konnten sich in 12:58min & 14:30min den 1. und 2. Platz erlaufen. Dies bedeutete den Kreismeistertitel für Emma! Pascal Hartmann und Frank Uphaus behaupteten sich im 5000m Lauf. Pascal konnte sich in der Männerklasse den 2. Platz in einer Zeit von 20:04min erkämpfen. Frank (M45) kam am Ende des Rennens auf Platz 6 (22:15min). Den Höhepunkt des Tages setzte dann aber Klara Lüttmann, welche gleich in zwei Disziplinen neue Bestleistungen aufstellen konnte. Sie pulverisierte nicht nur Ihre Bestleistungen, sondern übertraf mit 10,99m (Kugel) und 29,42m (Diskus) gleich zweimal die Qualifikationsrichtlinien für die Westfalenmeisterschaften 2019.