Stabhochsprungmeeting Bielefeld

Tim Kallenberg im Höhenflug über die Stabhochsprunglatte

Stabhochsprung Bielefeld 2018Tim Kallenberg, Noah Bomers und Simon Kerzel, alle M13, fuhren am Samstag mit Disziplintrainer Rainer Goldbeck aus Ibbenbüren zum Stabhochsprungmeeting nach Bielefeld in die Seidensticker Halle. Nach dem gemeinsamen Aufwärmen und Einspringen begann der Wettkampf um 13:00 Uhr.

Noah Bomers kam beim Einspringen und auch leider später im Wettkampf nicht mit der Anlage und dem neuen Umfeld zurecht. Nach seinem Sprung vor zwei Wochen übe eine Höhe von 2,70 m hat es leider heute nur zu 2,45 m gereicht. Simon Kerzel bestätigte mit dem Sprung über 2,55 m seine Leistung vom Meeting in Dortmund und war hiermit zufrieden. Tim Kallenberg wuchs förmlich an diesem Samstag über sich hinaus. Beim Meeting in Dortmund sprang Tim über eine Höhe von 2,60 m und freute sich sehr. Diese wollte er heute toppen. Er war sehr auf den Wettkampf fokussiert und sprang von Höhe zu Höhe. Als die Latte bei 2,75 m lag staunte er nicht schlecht. Er meisterte diese Höhe auch noch. Dann wurde die Latte auf 2,85 m gelegt. Tim nahm Anlauf und sprang im ersten Versuch auch über die neue Höhe. Somit erzielte er eine starke neue Bestleistung und freute sich zusammen mit seinen Teamkollegen. Der Disziplintrainer Rainer Goldbeck ist davon überzeugt, dass es nicht mehr lange dauert, bis einer der drei Athleten die 3,00 m Marke knacken wird. Den nächsten Versuch haben die jungen Athleten am kommenden Sonntag in Ibbenbüren.