Deutschen Jugend Mannschaftsmeisterschaften in Kreuztal

Starker 4. Platz beim Endkampf der DJMM
-Team der Startgemeinschaft Rheine/Burgsteinfurt nur knapp hinter den „Großen“-

kreuztal 2018Am Samstag wurden die westfälischen Endkämpfe der Deutschen Jugend Mannschaftsmeisterschaften in Kreuztal durchgeführt. Die Startgemeinschaft Rheine/Burgsteinfurt hatte sich hierfür in Hagen erfolgreich qualifiziert und dabei sogar einen neuen Kreisrekord in der MJU14 der DJMM aufgestellt.
In der Besetzung Simon Kerzel, Tim Kallenberg, Noah Bomers, Fabian Barlage und Henry Brüning alle LG Rheine-Elte, sowie Marvin Barkowski, Raphael Reppien, Bastian Winter, Nils Horstmeier, Max Winter und Torben Schlattmann alle TB Burgsteinfurt fuhren die U14-Athleten am Samstag dann voller Spannung und Vorfreude nach Kreuztal zum Endkampf. Trainer Jörg Fels und Betreuer Gerald Barkowski, sowie Lukas Fels freuten sich auf die Veranstaltung und waren sehr gespannt, wie die jungen Nachwuchsathleten mit dieser Situation umgehen würden. Auch die zahlreich mitgereisten Eltern waren teilweise aufgeregter als die Athleten selbst.


Voll motiviert und konzentriert gingen Marvin, Simon und Tim zunächst an den Start der 60 m Hürden. Mit guten Leistungen steuerten sie die ersten 899 Punkte bei. Dann ging es zum 75 m Sprint. Hier starteten Simon, Noah, Marvin und Raphael. In dieser Disziplin erreichten sie genau 900 Punkte. Damit standen die Athleten überraschenderweise nach 2 Disziplinen sogar auf dem 2. Platz. Dieser sollte dann natürlich gehalten werden und somit ging es voller Spannung zum Hochsprung. Dort starteten Nils, Tim und Bastian. Leider konnten alle drei Hochspringer der Startgemeinschaft nicht an die guten Leistungen aus Hagen anknüpfen und wir holten somit „nur“ 746 Punkte. Danach hieß es nochmal fokussieren und bloß nicht den Stab fallen lassen. Denn nun waren die 4 x 75 m Staffeln an der Reihe. Die erste Staffel in Besetzung Marvin, Simon, Tim und Fabian liefen starke 41,49 sec. Und sicherten sich damit 942 Punkte. Die zweite Staffel mit Henry, Torben, Raphael und Max lief ebenfalls eine tolle Zeit mit 45,62 sec. Mittlerweile gab es dann auch einen neuen Zwischenstand. Das Team lag nach 4 Disziplinen auf Rang 3 und damit noch auf dem Podiumsplatz der Westfalenmeisterschaften. Im Weitsprung zeigten Noah, Nils und Bastian ihr Sprungtalent. Sie erreichten gemeinsam 840 Punkte und hielten somit den 3. Platz in der Gesamtwertung. Beim Ballwurf mit dem 200g Ball erwischten Nils, Bastian und Max leider einen schwachen Tag. Mit dem weitesten Wurf auf 44,50m und die anderen auf unter 40 Meter wurde hier Boden auf die vorderen Plätze verloren. Leider kamen daher nur 688 Punkte zusammen und somit rutschte die Mannschaft auf Platz 4 ab. Der abschließende 800 m Lauf sollte dann die endgültige Endscheidung bringen. Noah, Fabian, Henry und Torben liefen ein starkes Rennen. Die Läufer erreichten 819 Punkte und waren mit ihren Leistungen sehr zufrieden. Für eine Rückeroberung des 3. Platzes reichte es aber leider nicht.
Am Ende eines anstrengenden und spannenden Finals erkämpfte sich das Team der Startgemeinschaft Rheine/Burgsteinfurt mit 5834 Punkte einen hervorragenden 4. Platz in der Gesamtwertung. Es waren lediglich 40 Punkte die für den 3. Platz fehlten, welcher an die Athleten des TV Wattenscheid 01 ging. Vorne waren die Dortmunder und Gütersloher zu finden. Bei der Siegerehrung freuten sich alle 11 Nachwuchsathleten über ihre erste Urkunde einer Westfalenmeisterschaft und nahmen viele wertvolle Erfahrungen für die Zukunft mit. Die Einzelergebnisse sind beim Verband unter www.flvw.de. In der Rubrik Leichtathletik/Termin- und Ergebnisdatenbank zu finden.