5. Sparkassen Sommerlauf am Freitag 29. Juni 2018 an der OBI Arena des FCE Rheine.

Kreismeisterschaften in Ibbenbüren- Schierloh

5 Kreismeistertitel für den Nachwuchs der LG Rheine-Elte
-Till Schrichten mit dreifach Erfolg-

kreismeisterschaft EinzelAm Sonntag führte der Kreis Steinfurt/Tecklenburg seine Leichtathletik-Kreismeisterschaften der männlichen und weiblichen Nachwuchsathleten im Alter von 10 bis 14 Jahren in Ibbenbüren-Schierloh durch. Das Wetter zeigte sich von der besten Seite und die jungen Athleten zeigten, was in Ihnen steckt.
Die LG Rheine-Elte war mit einem 5-köpfigen Trainerteam vor Ort, um die 12 Athleten in den unterschiedlichen Disziplinen fachgerecht zu betreuen. Am Ende des langen Wettkampftages verbuchten die Athleten der LG Rheine-Elte 13 Podiumsplätze mit zahlreichen Bestleistungen und 5 Kreismeistertiteln.

Den Anfang machten die 13-jährigen Jungen mit Tim Kallenberg und Simon Kerzel im 60 m Hürden Sprint. Tim überquerte die Hürden in 11,95 sec und belegte den 4. Platz. Über einen 5. Platz konnte sich Simon Kerzel jedoch nicht freuen, da er an der letzten Hürde hängen blieb und nur durch sein athletisches Talent schlimmere Verletzungen verhindern konnte. Simon konnte dann nur noch im Ballwurf antreten. Der zeigte hier dann dennoch seine Wurfqualität und warf den 200 g Ball auf 42 m was den 2. Platz bedeutete. Tim Kallenberg erreichte mit 35,50 m den 4. Platz. Tim trat dann noch im Hochsprung an und überspran mit deutlicher Leistungssteigerung die 1,33 m. Er belegte damit den 3. Platz. Im 75 m Sprint trat Tim dann zusammen mit Fabian Barlage an. Im Vorlauf lief Tim 11,23 sec und qualifizierte sich für den Endlauf. Fabian Barlage verpasste knapp das Finale und lief die 75 m in 11,27 sec. Im Finale belegte Tim den 7. Platz mit 11,38 sec. Fabian nahm dann noch am Weitsprung teil und konnte wieder an seine Bestleistung anknüpfen. Mit 4,23 m belegte er den 5. Platz. Beim 800 m Lauf lief Fabian ein sehr gutes Rennen, finishte mit 2:39 Min und holte damit den 3. Platz.
In der Altersklasse M10 traten Till Schrichten und Jonas Kuhlemann an. Till wuchs an dem Tag über sich hinaus und holte gleich 3 Kreismeistertitel. Im Sprint setzte er sich im Finale durch und lief die 50 m in 8,21 sec. Aber auch Jonas erreichte das Finale und belegte dort den 3. Platz mit 8,32 sec. Dann setzte sich Till im Hochsprung mit übersprungenen 1,15 m durch und holte sich den 2. Titel. Im Weitsprung gelang ihm dann der 3. Titel mit 3,55 m. Jonas Kuhlemann erreichte hier den 5. Platz mit 3,42 m. Im Ballwurf erreichte Till mit 30,00 m den 2. Platz. Bei Jonas wollte der Ballwurf an diesem Tag nicht funktionieren. Zum Schluss liefen beide noch beim 800 m Lauf mit. Hier hatte Jonas die besten Reserven, lief 2:55 Min und erreichte damit den 2. Platz. Till erreichte mit 3:10 Min den 8. Platz.
Die 10-jährigen Mädchen wollten den Jungs in nichts nachstehen. Louisa sprintete die 50 m in 8,39 sec. und qualifizierte sich für den Endlauf. Marie lief die 50 m in 9,21 sek., was für den Endlauf leider nicht reichte. Im Endlauf erreichte Louisa den 5. Platz mit 8,36 sec. Im Weitsprung sprang Louisa mit 3,56 m auf den 5. Platz und Marie mit 3,22 m auf den 11 Platz. Im Ballwurf holte Louisa den 2. Platz mit 27 m und Marie warf den 80 g Ball auf 20,50 m mit Platz 8. Louisa trat dann noch im Hochsprung an. Hier belegte sie ebenfalls den 2. Platz mit übersprungenen 1,19 m. Ihre guten Leistungen des Wettkampftages krönte sie dann mit dem Kreismeistertitel im 800 m Lauf. Sie lief die zwei Stadionrunden in 3:01 Min. Marie in einem ebenfalls sehr guten Rennen und mit nur wenig Abstand den 4. Platz mit 3:09 Min.
Klara Stecker-Stückmann, W12, absolvierte ihren ersten Wettkampf. Im Weitsprung erreichte Klara einen 6. Platz mit 3,78 m; im Ballwurf einen 4. Platz mit 22,50 m. Im 75 m Sprint reichte ihre Zeit von 12,28 sec leider nicht für das Finale. Den abschließenden 800 m Lauf lief Klara in 3:13 Min und erreichte den guten 4. Platz.
Gleich vier junge Athletinnen schickte die LG Rheine-Elte bei den 13-jährigen Sportlerinnen ins Feld. Für Friederike Willers war es der erste Wettkampf überhaupt und auch Pauline Hegel bestritt erst ihren zweiten Wettkampf in der Leichtathletik. Den Anfang machten alle vier über die 75 m Sprintstrecke. Josefine Ovel war schnellste LGlerin in 11,56 sek., Maureen Maybaum erreichte 11,82 sek., Pauline Hegel 12,24 sek. und Friederike Willers 12,61 sek. Im Ballwurf mit dem 200g Ball setzte sich Josefine Ovel durch und holte sich den Kreismeistertitel mit einer Weite von 34,50 m. Pauline Hegel kam auf Platz 4 mit 29 m, Maureen Maubaum auf Platz 5 mit 26,50 m und Friederike erreichte den 8. Platz mit 18 m. Im Weitsprung erreichte Josefine den 6. Platz mit 3,98m, Pauline Pl. 10 mit 3,52 und Maureen mit 3,50 m Platz 12. Friederike Willers lief dann noch einen guten 800m Lauf und finishte mit 3:19 Min. Maureen Maubaum lief die 60 m Hürden in 12,72 sec. und Pauline Hegel lief bei ihrem ersten Wettkampf über die Hürden in 14,61 sek. über die Ziellinie.
Die Trainer der LG Rheine-Elte zogen ein positives Fazit und werden im Training nun weiter an den verschiedenen Details der einzelnen Athleten arbeiten. Als nächster Wettkampf stehen die Kreis-Staffelmeisterschaft am 21. Juni in Horstmar auf dem Terminplan, bei den dann der Teamgedanke wieder in den Vordergrund rückt.