17. Dammer Stadtlauf

Läufer der LG Rheine-Elte in Damme auf Platz 1 und 2

IMG 20170821 WA0000IMG 20170821 WA0001IMG 20170821 WA0002Beim 17. Dammer Stadtlauf verpasste die LG Rheine-Elte einen Doppelsieg über die 3,3 km Strecke. Mit einem 1. Platz bei den Frauen und einem 2. Platz bei den Männern war der Verein aber sehr stark vertreten.
Insgesamt 732 Teilnehmerinnen und Teilnehmer über die verschiedenen Strecken sorgten für einen neuen Teilnehmerrekord in Damme. Über den 3,3 km langen Rundkurs waren unter den 131 Läuferinnen und Läufer mit Kim und Felix Becker auch zwei von der LG Rheine-Elte.

Pünktlich um 18:15 Uhr fiel der Startschuss für den leicht hügeligen Rundkurs durch die Innenstadt von Damme. Bei leichtem Regen starteten die Favoritinnen und Favoriten aus der ersten Reihe und bildeten sogleich die Spitze des Feldes.
Bei den Frauen lief die erst 14-jährige Lisa Holm vom TV 01 Bohmte, die bereits mehrfach erfolgreich bei verschiedenen Laufveranstaltungen in der Region war, vor den Lokalmatadorinnen Anna Lagemann und Alexandra von der Heide, beide vom OSC Damme, an erster Stelle. Die gleichaltrige Kim Becker lief in geringem Abstand der Spitzengruppe hinterher.
Bei den Männern liefen mit Patrick Föhse, TuS Blau Weiss Lohne-Triathlon, Vitali Pavlenko, TUS Sulingen und der 20-jährige Lars Rolfes vom OTB Osnabrück starke Läufer sofort vorne weg. Mit Felix Becker hatte die LG Rheine-Elte in der Spitzengruppe aber auch einen starken Läufer, der trotz seiner erst 15 Jahren, die etablierte ältere Konkurrenz ärgern wollte.
Der hügeligen Strecke mussten viele Läuferinnen und Läufer dann nach und nach Tribut zollen. Kim Becker kam bei den Frauen hiermit am besten klar. Zur Hälfte des Rennens hatte sie die beiden Dammer Läuferinnen überholt und nur noch Lisa Holm vor sich. Mit einer Tempoverschärfung, einige hundert Meter vor dem Ziel, setzte sich die LG Rheine-Elte Läuferin an die Spitze und lief ab jetzt dem Sieg entgegen. Mit 14:02 Min. lag sie im Ziel dann 9 Sekunden vor Holm.
Lars Rolfes war über den 3,3 km langen Stadtkurs bei den Männern nicht zu schlagen. Mit 11:11 Min. war er am Ende der klare Sieger. Überraschend konnte sich Youngster Felix Becker den 2. Platz sichern. In einem taktisch klugen Rennen, konnte er sich am Ende mit einer Zeit von 11:52 min knapp vor Vitali Pavlenko mit 11:58 min durchsetzen. Patrick Föhse schaffte es mit 12.46 min als erster der U18 auf Gesamtplatz Platz 4.