Kreismeisterschaften im Jahn-Stadion

Gute Leistungen lassen auf Mehr hoffen
-„Quali“ für westf. Meisterschaften, 7 Kreismeistertitel und erstmalig drei Stabhochspringer-

kreism 180810Am Sontag fanden im Jahn Stadion in Rheine die Kreismeisterschaften der U16 bis hin zu den Senioren/innen statt. Zugelassen wurden auch zum ersten Mal Stabhochspringer der Altersklasse U14. Die 13 gestarteten Athleten der LG Rheine-Elte zeigten schon eine tolle Frühform. Felix Becker holte die Qualifikation für die U16 Westfalenmeisterschaften, es wurden 7 Kreismeistertitel und viele Podiumsplätze erreicht.

auf dem Bild:

hinten: Felix Becker, Lukas Fels, Kim Becker, Tim Büchter, Kristina Hülsing, Annika Leugering, Annika Hülsing, Mia Henrichsmann

vorne: Simon Kerzel, Tim Kallenberg, Jannes Geßner, Noah Bomers Es fehlt Mona Gedicke

Die bestandenen Bestleistungen aus dem Vorjahr wurden von vielen Athleten der LG Rheine-Elte schon jetzt getoppt. Gemeldete 106 Athleten aus 20 verschiedenen Leichtathletikvereinen des Kreises Steinfurt/Tecklenburg standen am Start.

Mona Gedicke, W15 machte den Anfang im Weitsprung. Gleich im ersten Versuch setze sie eine neue Bestleistung. Sie sprang auf eine Weite von 4,70 m und belegte damit den 2. Platz in der AK W15. Anschließend ging Mona über die 100 m an den Start. Dort lief sie ein tolles Rennen, finishte mit 14,73 sec. und belegte somit den Platz 3. Der 14-jährige Jannes Geßner starte erstmals über die 100m Sprintstrecke. Mit einem tollen 2. Platz und einer Zeit von 14,61 sec. konnte er sehr zufrieden sein. Kristina Hülsing, WJU20, steigert sich sowohl beim 100 m Lauf, als auch beim späteren 200 m Lauf. Kristina lief die 100 m in 13,62 sec und steigerte auch ihre Bestleistung über 200 m auf 28,25 sec. Mit beiden Bestleistungen belegte Kristina jeweils Platz 3. Annika Hülsing, WJU18, lief ebenfalls die 100 und 200 m. Hierbei erzielte sie eine Bestleistung über 200 m und die Einstellung ihrer Bestleistung über 100 m. Die 100 m lief Annika in 14,04 sec (Platz 8) und mit 29,04 sec sicherte sie sich den 6. Platz im 200 m Lauf. Tim Büchter, MJU20 startete erstmals über die 100 und 200 m in der Freiluftsaison. Über beide Strecken holte Tim jeweils den Kreismeistertitel. Mit der Zeit von 12,31 sec. finishte Tim über 100 m und bei 200 m blieben die Uhren bei 25,10 sec. stehen.
Nun stand ein historischer Moment für die LG Rheine-Elte an. Erstmalig schickte der Verein auch drei junge Stabhochspringer an den Start, nachdem im vergangenem Jahr bereits zwei Athletinnen am Start waren. Da die drei Jungs erst seit ca. einem halben Jahr, einmal wöchentlich in Ibbenbüren trainieren, war der Trainer Rainer Goldbeck sehr gespannt, was die Drei im Wettkampf erreichen können. Am Start waren Simon Kerzel, Noah Bomers und Tim Kallenberg. Simon Kerzel holte sich schließlich den Kreismeistertitel mit einer Höhe von 1,90 m. Dicht gefolgt von Noah Bomers auf Platz 2 mit einer Höhe von 1,80 m und Tim Kallenberg. Tim übersprang die Höhe von 1,60 m (3. Platz).
Annika Leugering, wJU18, holte den 4. Kreismeistertitel mit einer neuen Bestleistung von 5:50 Min. über die Strecke von 1500m. Annika spulte die 3 ¾ Runden mit einen schnellen gleichmäßigen Tempo ab. Einen tollen 2. Platz sicherte sich Mia Henrichsmann, die ihre Bestleistung aus der Hallensaison deutlich unterbieten konnte. Sie lief die 300 m in 47,94 sec. Das Geschwisterpaar Kim und Felix Becker sicherten sich jeweils den Kreismeistertitel 5 und 6. Kim lief die 800 m in einer Zeit von 2:46 Min und Felix Becker steuerte nicht nur den Kreismeistertitel hinzu, sondern qualifizierte sich auch für die westf. Meisterschaft über 800 m. Seine Ziel Zeit betrug 2:19 Min. Den siebten Kreismeistertitel gewann Lukas Fels. Er sprintete die 400 m in der Zeit von 55,25 sec.
Das Fazit des Trainers Jörg Fels viel mehr als positiv aus: „So viele neue und gute Leistungen am Anfang der Freiluftsaison hatten wir noch nie. Ich bin sehr stolz auf unsere Athleten.“ Die nächsten Wettkämpfe sind für die Läufer der Teekottenlauf am kommenden Freitag und dann die Kreisstaffelmeisterschaften und die Münsterlandmeisterschaften, wo die LG Rheine-Elte eine Vielzahl von Athleten an den Start bringen wird.