Der Trainingsbetrieb findet zur Zeit nur eingeschränkt statt!

LG Rheine-Elte besetzt den Waldhügel

- Trainingsgruppe startet mit viel Abstand und Spaß in die neue Wintersaison -

Waldhügel 2020Am Samstagmorgen, pünktlich um 10:30 Uhr traf sich die Trainingsgruppe der Erwachsenen der LG Rheine-Elte am Waldhügel. Beim ersten Mal in diesem Winter und zum ersten Kennenlernen der verschiedenen Strecken waren gleich 24 Läufer vor Ort. Aufgrund der aktuellen Corona Pandemie wurden die Athleten dann in mehrere Kleingruppen aufgeteilt und so möglichst immer dieselben in den kommenden Wochen zusammen agieren. Die "Neulinge" auf der Crossstrecke wurden von den Laufbetreuern Ralf Geßner und Jörg Fels an das Crosstraining herangeführt. Es wurde zweimal die 1 Km Runde gelaufen. Nach der kleinen Erholungspause, lief die Gruppe zweimal die 1,5 Km lange Runde.

Weiterlesen

Talentiade in Ibbenbüren

Starke U14 Athleten bei der Talentiade in Ibbenbüren
Bestleistungen und vordere Platzierungen der der westfälischen Bestenliste

Talentiade in Ibbenbüren

Am Donnerstag fand in Ibbenbüren-Schierloh ein Talentsichtungswettkampf der Altersklasse U14 statt. Zahlreiche Vereine aus dem Kreis konnten die Athleten/Athletinnen der Jahrgänge 2007 und 2008 zur Talentiade melden. Aufgrund von Corona war die Teilnehmerzahl für die Vereine begrenzt. Es war zudem der erste Freiluft-Wettkampf des Jahres der Altersklasse U14. Die Laufgemeinschaft Rheine-Elte war mit sechs Athleten, zwei Kampfrichtern und zwei Trainern vor Ort. Gleich zu Beginn setzten die 75 m Sprinter ein Zeichen. Bastian Winter, M13 lief die 75 m in 9,5 sec und Jonas Kuhlemann, M12, die gleiche Strecke in 11,1 sec. Damit sicherten sich beide den 1. Platz in der Altersklasse. Dann ging es zum Weitsprung für die Jungen M13 und Mädchen W13 und W12. Lana Maymann, W13 sprang eine Weite von 3,83 m und belegte den 3. Platz. Louisa Gehrmann, W12 knackte erstmals die 4 m Marke, erreichte 4,04 m und belegte den 2. Platz.

Weiterlesen

#backontrack Hindernis-Meeting

Hindernis MeetingEine grandiose Veranstaltung zeichnete sich schon weit vor dem eigentlichem Termin ab, denn mit den gemeldeten Teilnehmern bahnten sich spannende Rennen an. Quantitativ war das gemeldete Teilnehmerfeld mit knapp über 50 Läufern nicht all zu hoch, doch die Qualität hatte es in sich. Das ausgearbeitete Hygienekonzept der LG Rheine-Elte bot allen Läufern, sich komplett auf den Lauf zu konzentrieren, dennoch vor und nach dem Lauf gewisse Rücksicht zu nehmen. Im halben Stundentakt waren die Läufe der jeweiligen Altersklassen angesetzt,

Weiterlesen

Hindernis Meeting

Hindernis Meeting unter Corona-Bedingungen
-LG Rheine-Elte startet die Wettkampf Late Season am 01.08.-

Hindernis MeetingEin Hindernis Meeting gehört in einem normalen Wettkampfjahr nicht ins Veranstaltungsrepertoire der LG Rheine-Elte. Doch aufgrund der vielen Ausfälle und der nun erst startenden Wettkampf Saison hat sich der Leichtathletikverein dazu entschieden das #backontrack Hindernis Meeting auf die Beine zu stellen. Am 01. August findet diese in den Abendstunden zum ersten Mal im Jahnstadion in Rheine statt. „Wir möchten den Athleten der nahen und fernen Umgebung die Chance geben sich nun für die doch noch stattfindenden deutschen Meisterschaften zu qualifizieren oder zumindest einen Lauf unter Wettkampfbedingungen zu absolvieren, da Hindernisläufe auch ohne Corona ein seltenes Angebot sind.

Weiterlesen

Aufbaulaufkurs beendet

Aufbaulaufkursus der LG Rheine-Elte erfolgreich beendet

Abschluß Laufkurs2020Auch in Corona Zeiten wollte die LG Rheine-Elte gerne die erwachsenen Teilnehmer des diesjährigen Laufkurses an die Ausdauerleistung von 60 Minuten laufen ohne Schnaufen heranführen. In kleinen Gruppen wurden die 7 Teilnehmer dienstags und sonntags von geschulten DLV-Laufbetreuern angeleitet und in 6 – 7 Trainingseinheiten zum Erfolg geführt.
Hier erlernten die Läuferinnen und Läufer ihre Ausdauerleistung von 30 auf 60 Minuten stetig zu steigern, ohne dabei überfordert zu werden.
Auch wurden die Grundlagen in Form des Lauf ABC, sowie des Dehnens den Teilnehmern vermittelt.

Weiterlesen

Lauf Basic 2 Weiterbildung

Lauf Basic 2 KursAm vergangenen Wochenende (10. bis 11.10.2020) haben sich Frank Uphaus, Markus Brüning und Ralf Geßner auf den Weg zum Ahorn-Sportpark in Paderborn gemacht. In dem beeindruckenden Sportpark wurde der Lauf Basic 2 Kurs durchgeführt.

Janina Henkenjohann leitete den Kursus und Conny Fengler hat mit einem super Catering die Weiterbildung unterstützt. Alle Teilnehmer waren sich einig, sowohl der theoretische als auch praktische Teil, wurde sehr gut von Janina vermittelt und auch der Austausch zwischen den Teilnehmern kam nicht zu kurz.

Sicherlich finden die erlernten Methoden, Übungen und Spiele den Weg in den nächsten Anfängerlaufkurs der LG Rheine-Elte.

Die LG RHEINE-ELTE bei den westfälischen Meisterschaften in Hagen

 - Bestleistungen auch in einer schwierigen Saison -

Westfälischen Meisterschaften HagenDie westfälischen Meisterschaften in Hagen wurden, unter Berücksichtigung des hygienischen Konzepts, am letzten Wochenende durchgeführt. Die LG Rheine-Elte wollte eigentlich mit acht Athleten vor Ort starten. Aber aufgrund der Corona Regeln wurden die drei Langsprinter nicht angenommen und die zwei Sprinter wurden leider krank. Somit starteten an beiden Tagen drei Athleten von der LG Rheine-Elte, die beim Heimtraining von einem engagierten Trainerteam trainiert werden und an diesem Wochenende von Jörg Fels und  Rainer Goldbeck unterstützt wurden.  Das Wetter war optimal und somit war alles hergerichtet für reibungslose Wettkampftage. Am 1. Tag startete Noah Bomers, M15, im Speerwurf. Noah warf den Speer auf 28,59 m und belegte mit neuer Bestleistung den 11. Platz in der Gesamtwertung.

Am 2. Wettkampftag beeindruckte das Sprung-Trio. Pünktlich um 11 Uhr startete Pauline Gedicke, W 15, im Hochsprung. Zeitgleich starteten die beiden Stabhochspringer Noah Bomers und Simon Kerzel, beide M15 mit ihrem Wettkampf. Pauline startete mit der Anfangshöhe von 1,41 m und dann ging es in 5cm Schritten höher. Paulines Bestleistung aus der Hallensaison im Januar 2020 lag bei 1,49 m, die ersten Höhen schaffte sie jeweils im 1. Versuch und nun wurde die Latte bei 1,51 m aufgelegt. Bei ihren ersten beiden Versuchen fiel die Latte. Hochmotiviert lief sie nun an, um ihren dritten Versuch zu vollenden. So schaffte sie nun, die Höhe von 1,51 m zu überspringen. Nicht nur die Athletin war überglücklich auch der Trainer freute sich über den technisch perfekten Sprung. Nun wurde die 1,54 m aufgelegt und Pauline wagte sich auch an diese Höhe heran, hier war dann der Respekt vor der Höhe noch zu groß.

Weiterlesen

Bestleistung für Jonas Kuhlemann

-Stabhochsprung Meeting in Dülmen mit drei Athleten der LG Rheine-Elte-

Stabhoch DülmenAm vergangenem Samstag ging es nach montatelanger Wettkampf-, aber auch Trainingspause für drei Athleten der LG Rheine-Elte zum 1. Stabhochsprungmeeting nach Dülmen. Die Organisatoren hatten das Meeting aufgrund der Coronapandemie erstmals ins Leben gerufen und auf insgesamt 25 Springer begrenzt. Mit dabei waren auch Jonas Kuhlemann, Noah Bomers und Simon Kerzel. Alle drei konnten zwar schon wieder allgemeines Training absolvieren, aber zu einem spezifischen Stabhochsprungtraining kam es schon seit Monaten nicht mehr. So hieß es für alle drei ersteinmal wieder reinzufinden und einen Trainingswettkampf zu absolvieren.

Weiterlesen

Hindernis Meeting

 

Ausschreibung

#backontrack Hindernis Meeting

 

Ausrichter: Laufgemeinschaft Rheine-Elte e.V.

Veranstaltungsort: Jahnstadion Rheine (Schützenstr.)

Datum: Samstag, 01.08.2020

Parkflächen: Am Stadiongelände stehen Parkplätze zur Verfügung.

Umkleiden/Duschen: Sind gesperrt! Bitte umgezogen erscheinen. Toiletten sind im Eingangsberiech des Stadions zu finden.

 

Zeitplan:

Startzeit

Wettkampf/Altersklasse

17:00

1500m M14/15 (76,2)

17:30

1500m W14/15 (76,2)

18:00

2000m wjU18 (76,2)

18:30

2000m wjU20 (76,2)

19:00

2000m mjU18 (83,8)

19:30

2000m mjU20 (91,4)

20:00

3000m M (91,4)

20:30

3000m F (76,2)

 

 

Ausrichter:Meldegebühren: 5,00 €

Anmeldung: nur über LADV bis zum 26. Juli um 23:59 Uhr. Keine Nachmeldungen möglich!

Bestleistung ist anzugeben!

Bezahlung: Meldegebühren sind per Überweisung mittels Vorauszahlung nach bestätigter Meldung zu zahlen an:

LG Rheine-Elte e.V.

Stadtsparkasse Rheine

IBAN: DE86 4035 0005 0014 0003 50

Im Verwendungszweck bitte angeben:

  • Vereinsname,

  • Name des Melders,

  • Anzahl der Athleten

Zeitnahme: Elektronische Zeitnahme.

Stellplatz: Keine Stellplatzkarten. Startlisten nach Meldeschluss final.

Ergebnisse: Ergebnisse sind ausschließlich online einzusehen. In den Startunterlagen befindet sich ein QR-Code mit dem Link zu den aktuellen Start- und Ergebnislisten. Laufergebnisse sind ca. 15 min nach Ende des Laufes online.

Siegerehrung: Es findet keine Siegerehrung statt. Urkunden können nach Ende des Meetings über LADV heruntergeladen werden.

 

Besonderheiten aufgrund der Corona Pandemie:

  • Pro Lauf max. 8 Athleten.

  • Meldungen aus dem Stützpunktgebiet Münsterland haben Vorrang.

  • Max. 2 Läufe je Altersklasse möglich. Wird je nach Meldezahlen entschieden.

  • Anmeldungen sind erst nach Bestätigung gültig. Bitte Startlisten beachten!

  • Zuschauer sind nicht erlaubt!

  • Weitere Informationen und ein Ablaufplan für Athleten und Trainer sind dem Hygiene- und Infektionsschutzkonzept für dieses Meeting zu entnehmen.

 

Teilnahmebedingungen

  1. Teilnahmeberechtigt sind alle ausreichend trainierten, sportgesunden und leistungssportorientierten Läufer/innen. Die Teilnehmer erkennen mit ihrer Anmeldung den Haftungsausschluss des Veranstalters für Schäden jeglicher Art an.

  2. Mit der Abgabe einer Meldung erklärt der Verein, dass er und die gemeldeten Teilnehmer mit der Speicherung der personenbezogenen Daten einverstanden sind und auch damit, dass die Wettkampfdaten in Meldelisten, Wettkampfprotokollen und Ergebnislisten auch auf elektronischem Wege, veröffentlicht werden.

  3. Zusätzlich erklärt der Verein mit Abgabe der Meldung, dass die in der Anmeldung genannten Daten sowie im Rahmen der Veranstaltung erstellte Fotos, Filmaufnahmen oder fotomechanische Vervielfältigungen ohne Vergütungsansprüche des jeweiligen Teilnehmers vom Veranstalter und Dritten wie Medien und Sponsoren genutzt werden dürfen.

  4. Die Daten werden von der Webseite LADV.de erhoben und gespeichert.

  5. Weitere ausführliche Informationen sind dem Hygiene- und Infektionsschutzkonzept zu entnehmen. Mit der Anmeldung bestätigt der Athlet dies zur Kenntnis genommen zu haben und verpflichtet sich zur Einhaltung dieses. Detaillierte Abläufe am Wettkampftag sind dort ebenfalls dargestellt und sollen die Einhaltung und Nachvollziehbarkeit für Athleten und Trainer erleichtern.

 

Fragen? Bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Vielen Dank für euer Verständnis und einen guten Wettkampf unter Coronabedingungen!

 

Euer Orgateam

 

 

Training in Elte

Crosslauf Training in Elte

LG Rheine-Elte trainiert an alter Wirkungsstätte

Zum Ferienbeginn in Nordrhein-Westfalen trafen sich am Samstagmorgen die Läufer der LG Rheine-Elte zum Auswärtstraining in Elte. Der spontane Ortswechsel vom Bentlager Wald nach Elte überzeugte eine Vielzahl an Athleten. Treffpunkt für die etwas andere Trainingseinheit war der Kindergartenparkplatz in Elte. Bekannt war der Startpunkt in Elte durch den Crosslauf der LG Rheine-Elte der dort über mehrere Jahre seinen Platz fand, aufgrund sinkender Teilnehmerzahlen aber abgesetzt wurde. Angeführt von Martin Krüssel wurden dann verschiedene Strecken auf der ehemaligen Crosslaufstrecke in Elte gelaufen. Die verschiedenen Rundkurse boten eine spontane Ausstiegsmöglichkeit für jeden Athleten, so dass die Kilometerzahl und Ausdauerzeit variieren konnte. Nach der Anstrengung mit Bergauf und Bergabläufen sowie durch Sand, gab es dann noch das ein oder andere Kaltgetränk an bekannter Stätte vor Ort. Begeistert von der Strecke waren gerade die Athleten, welche noch nicht solange im Verein sind und die Gegebenheiten in Elte noch nicht kannten, aber auch die Alteingesessenen freuten sich zur Crossstrecke zurück zu kehren.