• LG Running
  • LG Leichtathletikdisziplinen
  • LG Blubber Logo
  • LG Leichtathletik

Bestenliste Westfalen 2019

Noah Bomers und Dennis Klein ganz vorne in der westfälischen Bestenliste
Athleten der LG Rheine-Elte trumpfen in Westfalen auf

bestenliste 2Wie schon im vergangenen Jahr, ist die LG Rheine-Elte auch in diesem Jahr mit einigen Athleten in der westfälischen Bestenliste vertreten. Nicht nur die jüngeren Athleten mit Einzel-, Mehrkampf- und Staffelstarts sind in der Bestenliste vertreten. Auch im Seniorenbereich können wir mit Dennis Klein einen Athleten in der westfälischen Bestenliste und sogar in der deutschen Bestenliste begrüßen.

Im Hochsprung machte Dennis Klein in der M40 auf sich aufmerksam. Mit einer Höhe von 1,63m belegt er aktuell in der westfälischen Bestenliste der M40 den 1.Platz. In der deutschen Bestenliste kann er sich in der Halle mit 1,58m Höhe auf den 6.Platz vorschieben. Die DLV Bestenliste für die Freiluft Saison ist noch nicht veröffentlicht, aber mit der Höhe wird er sich vermutlich auch hier unter die Top ten mischen.Im Jugendbereich der männlichen Jugend M14/ M15 sind gleich vier Athleten der Blaugelben in den Listen zu finden. Mit Fabian Barlage hat die LG auch im jüngeren Bereich einen Athleten, der in diesem Jahr eine enorme Leistungssteigerung über die Mittelstrecke gezeigt hat. Dank der steigenden Leitung von Wettkampf zu Wettkampf hat sich Fabian in der westfälischen Bestenliste mit 2:22min über 800m auf den 13.Platz vorgekämpft. Tim Kallenberg konnte wie zwei weitere Athleten durch das Stabhochsprungtraining in Ibbenbüren trotz langer Verletzungspause auf verschiedenen Meisterschaften glänzen. In seinem besten Wettkampf der Saison konnte er sich mit 2,90m auf den 5. Platz der M14 und auf den 12.Platz den M15 der westfälischen Bestenliste vorkämpfen.

Noah Bomers (M14) konnte sich durch einen 9-Kampf in Rheine gleich in mehreren Disziplinen unter die Topathleten der Bestenliste mischen. Im Hochsprung belegt er mit 1,52m den 24.Platz, im Weitsprung glänzt er mit 5,07m auf dem 20.Platz. Als Disziplin im Mehrkampf konnte er sich ebenfalls im Diskuswurf für die Bestenliste qualifizieren. Mit 23,23m belegt er dort den 19. Platz. Bei den Mehrkampf Kreismeisterschaften im September in Rheine absolvierte Noah zusammen mit Simon Kerzel seinen ersten 9-Kampf. Auch im Neunkampf steht Noah mit einer hervorragenden Leistung mit 4043 Punkten auf den 3.Platz der Bestenliste. Den Höhepunkt der Saison setze er sicherlich im Stabhochsprung, wo er durch einen technisch sauberen Sprung seine Bestleistung auf 3,30m hochschraubte. Mit dieser Leistung steht er ganz oben in der westfälischen Bestenliste der M14 im Stabhochsprung. In der ein Jahr älteren Klasse, der M15 steht Noah ebenfalls im Stabhochsprung (Platz 6) und im 9-Kampf (4043 Punkte - Platz 9) in der landesweiten Bestenliste.

Im gleichen Jahrgang steht auch Simon Kerzel in mehreren Disziplinen in der Bestenliste. Über 100m belegt er in 12,80sek den 18.Platz und über die 80m Hürden (13,24sek) steht er auf dem 11. Platz. Nach seinem ersten Neunkampf mit Noah Bomers steht er sogar mit 4107 Punkten einen Platz besser als Noah dar. Trotz des Westfalenmeistertitels im Stabhochsprung, weshalb Simon in Rheine zur Wahl des Sportlers des Jahres zur Wahl steht, muss sich Simon in der Bestenliste nur knapp hinter Noah einordnen. Mit einer Leistung von 3,10m belegt er in der M14 den 4.Platz. Wie schon Noah steht auch Simon in der ein Jahr älteren Altersklasse M15 im Stabhochsprung (3,10m – Platz 9) und im Neunkampf (4107 Punkten – Platz 8) in der westfälischen Bestenliste gut dar.

Der jüngste Athlet der LG Rheine-Elte in der westfälischen Bestenliste ist Bastian Winter (M12). Über 75m steht er in 10,38sek auf dem 5.Platz. Im Hochsprung konnte er nach einem Fußwechsel beim Absprung mit 1,38m und dem 7. Platz glänzen. In seiner zweiten Sprungdisziplin, dem Weitsprung kommt er auf der 9. Platz (4,42m). Durch den starken Ballwurf kann er sich dort auf den 12. Platz (42m) katapultieren. Bastian ist in seinem jungen Alter schon im Mehrkampf aktiv. Er absolvierte seinen 4-Kampf erfolgreich. 1649 Punkte bringen ihn in der M12 auf den 2. Platz. Im älteren Jahrgang, der M13 steht er im Vierkampf (1649 Punkte) schon auf dem 9. Platz.

Doch nicht nur die Einzel und Mehrkampfdisziplinen liegen den Athleten der LG Rheine-Elte. Im Staffelsprint über 4x100m der WjU16 steht die LG mit Ihrer Staffel gut dar. Matilda Gehrmann, Annemarie Freund, Pauline Gedicke und Schlussläuferin Stine Kunzmann belegen in der westfälischen Bestenliste der WJU 16 einen sehr guten 15. Platz. Mit schnellen Rennen und tollen Platzierungen bei verschiedenen Meisterschaften konnte die Staffel schon in jungen Jahren auf sich aufmerksam machen und lässt auf die kommenden Jahre positiv blicken.

Nicht nur der leitende Trainer Jörg Fels, sondern auch alle anderen mitverantwortlichen Trainern, die die Athleten nach vorne gebracht haben sind stolz auf diese hervorragenden Leistungen. Aktuell wird schon wieder kräftig für die kommende Hallensaison trainiert, um auch im nächsten Jahr weit vorne mitmischen zu können. Der Vorstand gratuliert allen Athleten ebenfalls recht herzlich und blickt positiv gestimmt in die sportliche Zukunft des Vereins.